Rückblick  2014

 

Leider schloß unsere Verkaufsstelle „Sylvi ́s Einkaufsquelle“
zum 31. Dezember 2014 ihre Pforte.

Foto 1  Die letzten treuen Kunden im Verkaufsraum – beim letzten Cafe to go 

Foto 2  Täglich frische Back-, Fleisch- und Wurstwaren wurden besonders von den
            älteren Einwohnern aus Paplitz und den Nachbardörfern hier bezogen.

Foto 3  Verabschiedung der Inhaberin Sylvia Jänicke durch Dorfgemeinschaft und
            Ortsvorsteherin

Wir wünschen Frau Jänicke alles Gute für die Zukunft und hoffen auf eine baldige Wiederbelebung des Gebäudes.

 

Weihnachtlicher Glühweinnachmittag um den Dorfbackofen
am 21. Dezember 2014 – 4. Advent
.

Zahlreiche Paplitzer und ihre Gäste erlebten gemütliche Stunden bei weihnachtlicher Stimmung.

Die Dorfgemeinschaft sorgte für leckeren Hefekuchen – frisch aus dem Dorfbackofen – Grillwürste und heiße Getränke aller Art.

Wem trotzdem noch kalt wurde, der konnte sich am Lagerfeuer wärmen.

             

 

 

Senioren-Weihnachtsfeier   09. Dezember 2014

Foto 1  – Ca. 40 Senioren trafen sich zur traditionellen Weihnachtsfeier in der
               Gaststätte Hannemann

Foto 2  – Die Dorfvereinsmitglieder und die Feuerwehrkameraden sorgten für einen
               stimmungsvoll geschmückten Saal und weihnachtlich dekorierte Tische.

Foto 3   – Bürgermeister der Stadt Baruth/Mark – P. Ilk – überbrachte 
                Weihnachtsgrüße und informierte die interessierten Senioren über das
                Erreichte und über Geplantes im Stadtbereich

Foto 4 – 6  Ortsvorsteherin M. Patzer bedankte sich bei einigen besonders aktiven
                  Einwohnern, Frau Hedwig Schmager mit 91 Jahren, Frau Martha Thom
                  mit 94 Jahren, Edith Ziehe 

Foto 7 – Die Kinder der KITA Bussibär Baruth hatten mit ihren Erzieherinnen wieder
              fleißig geübt für diesen Tag

Foto 8 - Mit ihrem Programm zauberten sie wieder ein Lächeln auf die Gesichter der
             Senioren

Foto 9 – Im Namen aller Senioren bedankte sich Frau Helga Kube-Kubera bei allen,
              die stets dazu beitragen, dass so ein schönes Fest gefeiert werden kann.

             

 

Ein Jahr geht zu Ende – bald ist es Vergangenheit.

Genießen wir deshalb noch etwas die Weihnachtszeit.

Eingeladen wurden wir für ein paar Stunden heut

Zu verbringen in gemütlicher Geselligkeit.

Denn jedes Jahr um diese zeit

Steht bei Paul der Saal für uns bereit.

Für alle Senioren – oh, wie fein –

Festlich geschmückt im Kerzenschein.

An schön gedeckten Tischen haben wir Platz genommen

Und sind aus dem Staunen gar nicht herausgekommen.

Ein kleines Präsent war dort für jeden bereit,

Dem edlen Spender unser Dank – es hat uns sehr gefreut.

Von Marlies wurden wir nett begrüßt

Und konnten mit Kaffee, Torten und Kuchen

Nicht alles kosten und versuchen.

Da haben die „Bäcker“ ihr Können gezeigt.

Es hat alles sehr gut geschmeckt und war perfekt.

Und wieder wurden wir, wie immer,

Mit einem schönen Programm überrascht.

Wir können nur sagen, , es hat uns große Freude gemacht.

Denn jedes Jahr schon Tradition, hat uns besucht die kleine Generation.

Sie sind mit so viel Eifer bereit, ihr Können zu zeigen,

Da versetzen wir uns selbst zurück in die eigene Kindheit.

Schnell vergingen die schönen Stunden.

Wir haben geplaudert, geschunkelt, gesungen, gelacht

Und trotz kleiner Wehwehchen auch ein Tänzchen gemacht.

Bald haben wir dann zu Abend gegessen,

Drum sei auch der Helmut als Sponsor nicht vergessen.

Und den Frauen in der Küche möchten wir sagen,

Ihr habt es so schmackhaft zubereitet, wir konnten uns dran laben.

Nun haben alle fleißigen Heinzelmännchen ein ganz großes Lob verdient

Die das alles ermöglicht und uns so nett bedient.

Und ganz zum Schluss

Noch ein Dank für die schöne Musik unserm Musikus.

Wir wünschen nun allen alles Gute und Wohlergehen,

Damit wir uns im nächsten Jahr hier wiedersehn.

Eine schöne ruhige, friedliche Weihnacht

Und das ist doch klar, ein gesundes neues Jahr

Das wünscht allen eure dankbare Rentnerschar.  

Im Namen aller anwesenden Paplitzer Senioren

Helga Kube-Kubera  

 

 

Wir möchten uns recht herzlich bei unseren Sponsoren

-Baruther Urstromtal Rinderhaltung GmbH

- Fuhrbetrieb Günter Radtke

-Gaststätte Paul Hannemann,

unseren Künstlern der ältesten Gruppe der KITA Bussibär mit ihren Erzieherinnen und den Tänzern vom Klausdorfer Karnevalsverein, ebenso bei allen fleißigen Helfern und Kuchenbäckern von Verein und Feuerwehr bedanken.
(
Ortsbeirat Paplitz)

 

Sanierung Kiefernweg  Oktober/November 2014

Foto 1+2 – Ende Oktober begannen die Sanierungsarbeiten an der stark beschädigten Straße „Kiefernweg“ zur Freude aller Anwohner und Benutzer.

Foto 3 – Der Abschluß der Arbeiten und die lobenswerte Arbeit der Stadtverwaltung Baruth und der ausführenden Straßenbaufirma waren der Anlass, alle Anwohner zu einem kleinen Straßenfest einzuladen.

 

Gemeinde - Arbeitseinsatz "Herbstputz" 08. November 2014

Foto 1  – Der ganze Ort ist auf den Beinen – bei schönstem Sonnenschein

Foto 2  – Am Mittag türmen sich mehrere große Laubhaufen im Ort – größtenteils Laub von
               unseren zahlreichen Eichen (dem Paplitzer Wahrzeichen) in der Ortslage

Foto 3  – Am Dorfgrill warten schon die ersten fertigen Grillwürste auf die Helfer

Foto 4  – Ob Jung, ob Alt – alle lassen es sich nach gemeinsam getaner Arbeit gut schmecken

       

 

Jährliches Billard- und Dartsturnier um den Pokal der Ortsvorsteherin - 01. November 2014

Foto 1 – Sieger beim Billardturnier

1.     Heinz Jänicke
2.     Christopher Kasche
3.     Sebastian Behnke  

Foto 2 – Sieger beim Dartsturnier

1.     Christopher Kasche
2.     Sebastian Behnke
3.     Nico Patzer

 

Paplitzer Halloween  31. Oktober 2014

Kinder (und Eltern) waren mit netten Sprüchen und gruseligen Kostümen unterwegs

 

Vereinsausflug der Dorfgemeinschaft nach Leipzig  19. Dezember 2015

Foto 1      Stadtrundfahrt mit Reiseführung durch Leipzig
Foto 2      Einkehr im Auerbachs Keller
Foto 3 - 4 Rundfahrt durch das Neuseenland

 

 

Einwohnerversammlung mit Wahl des Ortsbeirates 
07. Oktober 2014

Foto 1 gewählt wurden Frau Ramona Rosenthal, Herr Günter Radtke und Frau Marlies Patzer 
           (Ortsvorsteherin)

Foto 2 Ortsbeirat (von links nach rechts: Frau Ziemer von der Stadtverwaltung Baruth,
                                                            R. Rosenthal/G. Radtke/M. Patzer)

 

     

Besuch aus der mongolischen Partnerstadt Murun
05. September 2014

Es kam wieder zu einem gemütlichen Treffen großer und kleiner Muruner und Baruther Gäste am Paplitzer Dorfbackofen.

 

 

Kleine Baruther Bank nun auch in Paplitz   15.August 2014

Nun ist inzwischen wieder etwas Ruhe in Paplitz eingekehrt. Unser Jugendworkcamp ist nach 14-tägigem Arbeitseinsatz abgereist, die Ferien und Urlaubszeiten gehen zu Ende.

Auch unsere Arbeiten an der Kleinen Baruther Bank – der Nachfolgerin der Originalbank vor dem Alten Schloß in Baruth – sind beendet. Es wurde noch ein fester Unterbau geschaffen und nun hat sie ihren endgültigen Platz in unserer Gemeinde gefunden. Wie wir finden – ein sehr passender Platz, im Oberdorf gegenüber unserer Verkaufsstelle , der nun alle Vorbeikommenden zum Verweilen einlädt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Beteiligten: der Fa. Klenk, Herrn Pfeifer, Frau Schillak, Herrn Wittke, D. Rutzinski, W. Sokol, U. Ballin, unserem Jugendworkcamp mit seinen drei Teamern und allen weiteren Helfern,

die dazu beigetragen haben, dass diese Bank nun in unserem schönen Paplitz steht.

           

 

Besuch vom Baruther Heimatverein  06. Juli 2014

Am 06.07.2014 fand eine Wanderung von Baruth nach Paplitz entlang des Hammerfließes statt, die mit der Besichtigung historischer Karten und Luftbildaufnahmen vom geologisch und hydrologisch spannenden Baruther Gebiet im Heimatmuseum Baruther Urstromthal eröffnet wurde.

Die Führung übernahm Herr Dr. Goes vom Baruther Heimatverein, der die Gruppe bis zum Paplitzer Dorfbackofen begleitete. Dort gab es duftenden Kuchen und Kaffee sowie kühle Getränke serviert von den Dorfvereinsmitgliedern.

       

 

 

Senioren auf Tour

Anlässlich des monatlichen Seniorennachmittags unternahmen unsere unternehmungslustigen Senioren im Mai eine Besichtigungstour.

Es ging dieses Mal zur der Sankt-Sebastian-Kirche nach Baruth. Empfangen wurden sie von Frau Schicke, die die Führung durch die heiligen Gemäuer übernahm.

Während die Besucher in der Kirche Platz nahmen, erklangen bereits die ersten Orgeltöne, die in ein kleines Orgelkonzert - gekonnt vorgespielt von Frau Schicke – endeten. Ebenfalls begeistert waren die Senioren von dem sanierten und renovierten Kirchengebäude. Dank der interessanten Führung und Umrahmung durch Frau Schicke wird dieser Nachmittag nicht so schnell vergessen werden.       

 

fröhliches Kinderfest in Paplitz  1.Juni 2014

 

Der Verein Paplitzer Dorfgemeinschaft, der Alpakahof Paplitz und die Textil- und Wollwerkstatt luden zum Feiern auf dem Kinderfestplatz in der Kemlitzerstrasse ein.

Ganz traditionsgemäß, mit Sport, Spiel und Spannung. Die Kleinen und Großen bei den Aktivitäten wie: Sackhüpfen, Tauziehen, Eierlauf und vieles mehr. Erich lud den Wagen voll, die Pferde wurden herausgeputzt, Friedenstauben flogen dem Himmel entgegen und ein Alpakababy getauft.  Ein schöner Tag für Alt und Jung," Familiensonntag" in Paplitz, bei herrlichem Sonnenschein und vielen leckeren Sachen. Nochmal, Allen sei gedankt für die großzügige Unterstützung.

 

 

Schwedenbesuch in Paplitz  25. April 2014

Zwei junge Schweden waren auf einem Zwischenstopp am Paplitzer Dorfbackofen gelandet. Sie sind am 07.04. in Schweden mit ihren Fahrrädern gestartet und mit der Fähre von Trelleborg nach Sassnitz übergesetzt. Ihr Endziel ist  Griechenland, das sie innerhalb von 2 Monaten erreichen wollen. Sie baten Anwohner im Eichengrund um frisches Trinkwasser. Gerne hätten wir Ihnen auch frischen Kuchen aus dem Backofen angeboten, aber leider war dieser gerade nicht angeheizt. Wir wünschten Ihnen eine gute Weiterreise und gaben Ihnen zur Erinnerung einige "Paplitzer Backaroma"-Fläschchen und eine Ansichtskarte von unserem Ort mit. Sichtlich erfreut über die freundliche Aufnahme und unser Interesse setzten sie ihre Fahrradreise fort, die mit einem Rückflug von Griechenland beendet werden soll.

         

 

 

Fläming-Frühlingsfest im Museumsdorf Baruther Glashütte...
11. - 16. April 2014

… und wir waren dabei – Paplitzer Dorfgemeinschaft e.V. (Foto 1)
mit seiner Trachtengruppe (Foto 2)
und dem Paplitzer Dorfbackofenmodell (Foto 3)
Verteilung von Kostproben unseres frisch gebackenen Blechkuchens während des Festumzugs (Foto 4)
Vorführung traditionellen Handwerks am Spinnrad durch Karin Marsch (Foto 5)

Anläßlich der Krönung der Fläming-Königin läßt der Paplitzer Taubenzüchter Helmut Dornbusch seine Tauben aufsteigen.

           

 

ein ereignisreicher Sonnabend in Paplitz  5. April 2014

 

Um 9.00 Uhr trafen sich viele fleißige Leute zum Osterputz im Dorf. Neben dem Reinigen der gemeindeeigenen Flächen und des Friedhofs wurde im Oberdorf eine „Weihnachtstanne“ am Gemeindehaus gepflanzt, gesponsert von der Fa. Wienigk. Der Gastwirt will einen Schuppen abreißen. Die alten „Biberschwänze“ bot er dem Dorfverein an. Die Steine nahmen wir an diesem Tag ab und stapelten sie am Gutsarbeiterhaus auf. Im Unterdorf an der Hauptstrasse machten Bürger Bankett, damit das Regenwasser wieder von der Strasse fließen kann und Feuerwehrkameraden wässerten die neu gepflanzten Bäume in der Hauptstrasse.

Um 14.00 Uhr traf sich der Verein „Heimat-, Tracht und Tradition“ im Gutsarbeiterhaus zu seiner monatlichen Veranstaltung. Zur gleichen Zeit saßen 10 Kinder in der Spinte und bemalten ausgepustete Eier mit bunten Farben. Anschließend suchten sie die vom Osterhasen versteckten Osterkörbchen.

Abends fand dann noch ein Billard- und Dartsturnier in der Gaststätte statt.

An diesem Tag waren viele Bürger in Paplitz aktiv – Danke für Euren Einsatz!

Dorfgemeinschaft, FFW und Ortsbeirat Paplitz                

 

 

Trachten-Fastnachten in Paplitz  08. Februar 2014

 

Wie würde dieses Wochenende verlaufen – diese Frage stellten sich die Mitglieder des Mitteldeutschen Heimat- u. Trachtenverbandes e.V. und der Dorfgemeinschaft Paplitz e.V. Pünktlich zum Einmarsch der Trachtengruppen waren fast alle Sitzplätze im Tanzsaal besetzt. Der Paplitzer Nachtwächter Steffen führte die Trachtenpaare der Folkloretanzgruppe Köpenick, der Pommerschen Landsmannschaft Bln., der Fläming Da(h)men und Herren, der Fläming-Freunde Jüterbog und des Heimatvereins Swinze Sachsen-Anhalt herein. Die 10köpfige Blaskapelle „Slata Musika“ des Vereins der Bayern in Berlin spielte zum Tanz auf. Es folgten Tanzvorführungen und die Vorstellung der Garderoben der unterschiedlichen Gruppen. Bis zum Ende des Abends war die Tanzfläche von allen Gästen immer gut gefüllt und Musik für jeden Geschmack dabei.

Trotz der kurzen Nacht trafen sich ca. 40 Verwegene (Trachtler und Paplitzer) aller Generationen um 10.00 Uhr am Jugendklub – mit Bollerwagen ausgestattet. Denn nach 40 Jahren wollten wir die Tradition des Zempern´s wieder aufleben lassen. Wie würden die Paplitzer darauf reagieren? 

Wir zogen durch den gesamten Ort, keine Straße wurde ausgelassen. Fast überall fanden wir offene Türen und Tore und wurden schon erwartet. Und wer nicht zu Hause war, hatte etwas am Grundstück bereitgestellt mit dem Hinweis „Für die Zemperer“.

Für den wirklich durchweg freundlichen Empfang bei unseren Einwohnern und die reichhaltigen Gaben in fester und flüssiger Form möchten wir uns ganz ganz herzlich bedanken (der Bollerwagen musste zwischenzeitlich gegen einen Handwagen ausgetauscht werden!). Auch die Pfannkuchen, belegten Brote und Bouletten waren lecker. Nicht vergessen möchten wir die großzügigen finanziellen Spenden der Paplitzer sowie den „Wegezoll“ der Durchreisenden in die Gemeinschaftskasse und in die Jugendklubkasse, für die wir ganz besonders danken.

Allen Mitzemperern meine Anerkennung für das standhafte Durchhaltevermögen!

M. Patzer Ortsvorsteherin 

 

Zempern in Paplitz  08. Februar 2014

 

Ein längst vergangener Brauch- lange Zeit nicht mehr erlebt und sogleich wieder ausgeführt. 

 

 

 

Winterwanderung rund um Paplitz  12. Januar 2014

Foto 1    Ca. 60 Wanderfreudige trafen sich zur Winterwanderung rund um Paplitz, zu der
             die Dorfgemeinschaft Paplitz e.V. eingeladen hatte
Foto 2    Zwischenstopp gab es am Gehege der seit kurzem zu unseren Einwohnern
             zählenden 10 Alpakas am südlichen Ende unseres Ortes
Foto 3    Stärkung erwartete die Wanderer anschließend in der Museumsscheune in Form
             von heißem Glühwein, Kaffee, Kinderpunsch, frischem Backofenkuchen und 
             Wildsuppe