Jahresrechenschaftsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Paplitz 2014

1. Personalbestand
Mit Stand vom 31.12.2014 sind in der Freiwilligen Feuerwehr Paplitz 20 Einsatzkräfte, 16 Männer und 4 Frauen sowie weitere 9 passive Mitglieder. In der Alters- und Ehrengruppe sind 16 Mitglieder, davon 9 Männer und 7 Frauen.

Weiterhin hat die Freiwillige Feuerwehr Paplitz 9 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr

Insgesamt sind in unserer Wehr 54 Kameraden/innen.
Ein Kamerad verließ die Wehr aus persönlichen Gründen.



2. Ausbildung

Insgesamt fanden im Jahr 2014, in der Freiwilligen Feuerwehr Paplitz, 12 Schulungen und eine praktische Unterweisung zu den unterschiedlichsten Themen statt.

Die Überprüfungen der Atemschutzgeräte im Kalenderjahr wurden ohne Beanstandungen abgeschlossen.
Am Übungslauf für PA-Träger nahmen 5 Kameraden mit Erfolg teil.

Ein Kamerad beendete den Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ mit Erfolg.
Ein weiterer nahm erfolgreich am Lehrgang zum „Truppführer“ teil.
Drei Kameraden absolvierten erfolgreich den „Motorsägenlehrgang“.

3. Materielle Verbesserung/ Materieller Aufwand

Weitere Kameraden bekamen im Jahr 2014 neue Feuerwehrschutzausrüstung.

Am Traditionsfahrzeug „Susi“ wurden erfolgreich die Zylinderköpfe wieder in Stand gesetzt. Auch die Pumpe wurde geprüft und repariert. Es erfolgten Fahrgeld-Rückerstattungen für verschiedene Schulungen und Veranstaltungen.
Außerdem musste die Feuerwehrsteckleiter nach Baruth zur technischen Untersuchung. Diese Prüfung wurde ohne Beanstandung absolviert.

 

4. Einsätze
Unsere Wehr wurde 2014 zu 47 Einsätzen gerufen. Diese teilen sich wie folgt auf:

13 x Brand

11 x BMA bzw. Fehlalarmierung

8 x Verkehrsunfall
2 x Ölspur

2 x Menschen in Notlage

2 x sonstiges/ Tragehilfe

6 x Sturmschaden

1 x Gas Leck

1 x Technische Hilfe

   

5. Feuerwehrwettkämpfe
Im Oktober fand der Stadtausscheid in Merzdorf statt. Dort waren wir mit einer Männermannschaft vertreten, die dort den zweiten Platz belegte.


6. weitere Aktivitäten

Im Mai fand eine Etappe der „62. Tour de Berlin“ rund ums Baruther Urstromtal statt. Dort unterstützen einige Kameraden die Polizei bei der Absperrung der Strecke sowie bei der Verpflegung der Zuschauer.

Eine hohe Anteilnahme und Einsatzbereitschaft seitens der Feuerwehr konnte bei den Gemeindearbeitseinsätzen im Frühjahr und Herbst verzeichnet werden. Weiterhin erfolgte Unterstützung durch Kameraden unserer Wehr bei der Durchführung des Kreis-Jugend-Feuerwehrlagers.

Außerdem überbrachten Kameraden die Glückwünsche der Wehr zum 80. Geburtstag von Kamerad Erich Piesker, zum 70. Geburtstag von Kamerad Siegfried Semmler, zum 60. Geburtstag von Karin Jänicke, zum 60. Geburtstag von Kameradin Brigitte Radtke.

Im November, wurde Erich Piesker für 60 Jahre Treue Dienste in Baruth ausgezeichnet.
Anfang Dezember veranstalteten wir unsere Weihnachtsfeier. Wie in jedem Jahr schmückten vorab die Kameradinnen und Kameraden den Festsaal in der Gaststätte Hannemann aus. Mehrere Kameraden halfen bei der Seniorenweihnachtsfeier sowie auch beim Glühweinnachmittag am Backofen mit. Wir, als Ortswehrführung der Feuerwehr Paplitz, danken hiermit allen Kameraden/ -innen unserer Wehr für ihr Engagement und ihre Hilfsbereitschaft im vergangenen Jahr. Ohne eine gute Kameradschaft und dem Zusammenhalt aller Kameraden, wäre es nicht möglich gewesen alle Einsätze und Veranstaltungen zu meistern.


Jahn
-Ortswehrführer-
Paplitz, den 30. Januar 2015

 

Jahresrückblick 2013 der FF Paplitz

 

Am Freitag, 24.01.2014 fand die Jahresdienstversammlung der FF Paplitz statt. Die Wehrführung zieht zum 31.12.2013 folgende Bilanz:

 

-        24 Einsatzkräfte (davon 17 Männer, 7 Frauen)

-        15 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung

-        11 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr

-         

Die FF Paplitz schaut auf ein ereignisreiches Jahr 2013 zurück. Insgesamt rückten wir zu 58 Einsätzen aus, davon meist Brände, Brandmeldeanlage, Verkehrsunfälle und technische Hilfeleistung.  Es fanden 12 Schulungen und 2 praktische Unterweisungen statt.

 

Ein Kamerad beendete den Lehrgang „Gruppenführer für ehrenamtliche Angehörige einer FF“ an der Landesfeuerwehrschule. Weiterhin nahmen Kameraden/innen an Maschinisten-, Truppmann- und Truppführerausbildungen teil sowie an einem Jugendwartelehrgang. Unsere Wehr beteiligte sich an regionalen Wettkämpfen und sportlichen Aktivitäten. Ein Highlight für viele Kameraden war der 2-tägige Ausflug nach Lübeck im Oktober. Eine Stadtrundführung und eine Schifffahrt auf der Trave gehörten zum Rahmenprogramm. Vielen Dank an unsere Organisatorin Nadine!

 

Die Jahresdienstversammlung nutzten wir auch zum Anlass, um einige Kameraden zu befördern. Dirk Engelmann wurde zum Feuerwehrmann, Nico Patzer zum Löschmeister und Christoph Witt zum Brandmeister ernannt.

Nachdem Kamerad Franz Domagk bereits im November 2013 für 60 Jahre treue Dienste ausgezeichnet wurde, folgte nun ein zweiter Kamerad. Im Namen aller Kameraden möchten wir uns ganz herzlich bei Erich Piesker für 60 Jahre treue Dienste bedanken. Auf ihn ist immer Verlass und er hat einen großen Anteil für die Entwicklung der Feuerwehr geleistet. Regelmäßig nimmt er informativ an den Versammlungen und Schulungen teil. Vor allem in der Jugendarbeit unterstützte er uns tatkräftig in den vergangen Jahren. Wir wünschen ihm weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft, auf dass er unserer Wehr noch lange erhalten bleibt.

 

Abschließend bedankt sich die Ortswehrführung bei allen Kameraden für ihr Engagement, ihre Unterstützung und den Zusammenhalt. Ohne diese wäre es nicht möglich gewesen alle Einsätze und Veranstaltungen zu meistern.